Home Tipps / News

postheadericon Verhalten an Haltestellen

Bereits seit dem 01.08.1996 ist die Regelung in Kraft, die das Verhalten an Haltestellen regelt, wenn Linienbusse und gekennzeichnete Schulbusse sich in diesem Bereich befinden und die Warnblinkanlage in Betrieb haben. Zuwiderhandlungen werden entsprechend dem Verwarnungs- und Bußgeldkatalog bestraft.

Anfahren der Busse

Sobald diese Busse mit eingeschalteter Warnblinkanlage anfahren, dürfen sie nicht mehr überholt werden.

Halten der Busse in der Haltestelle

Befinden sich die Busse in der Haltestelle mit eingeschalteter Warnblinkanlage, so darf nur mit Schrittgeschwindigkeit (4 km/h bis 7 km/h) und in einem solchen Abstand vorbeigefahren werden, daß jegliche Gefährdung von Fahrgästen ausgeschlossen ist. Diese Regelung trifft auch auf den Gegenverkehr (gleiche Fahrbahn) und für Radfahrer zu.