Home Leistungen

postheadericon Meßkreuz für photogrammetrische Aufnahmen

Oft sind Vermessungsarbeiten an Strassen, Kreuzungen usw. für den Sachverständigen der Unfallrekonstruktion mit viel Aufwand und erhöhten Risiken verbunden, da in vielen Fällen keine ausreichenden Sicherungsmaßnahmen erfolgen können oder sehr zeitaufwendige Messungen notwendig sind und die Verkehrsflächen häufig betreten werden müssen. Weiterhin erschweren oft Witterungseinflüsse und ungünstige örtliche Bedingungen das Vermessen mit herkömmlichen Mitteln. Abhilfe für diese Probleme und deutlich kürzere Aufenthaltszeiten im Gefahrenbereich ermöglichen beispilesweise pfotogrammetrische Aufnahmen, für die allerdings neben einer entsprechenden Software ein geeignetes Referenzobjekt mit genau definierten Maßen benötigt wird.

 

 

Das Institut für Fahrzeugtechnik bietet ein Meßkreuz an, dass speziell für dieses Einsatzgebiet entwickelt und erprobt wurde. Als Referenzmaß ist je Kreuzungsachse ein Abstand von 4000 mm vorhanden. Zusammengeklappt ist das Meßkreuz nur noch 140 x 140 x 1150 mm groß.

  • leicht aber stabil -> Alu-Profile, genietet und geschweißt

  • handlich, mobil -> zusammenlegbar, aufgeklappt tragbar

  • schnell einsatzbereit -> mit wenigen Handgriffen entfaltet

  • platzsparend -> paßt bequem in ein PKW