Home

postheadericon Willkommen bei IFBA Online

Die Arbeitsschwerpunkte des Instituts für Fahrzeugtechnik sind die Rekonstruktion von Verkehrsunfällen, die Schadenursachenermittlung und Sondergutachten zu Werkstoffen und Fahrzeugteilen. Durch den Zusammenschluss von mehreren freiberuflichen Sachverständigen sind wir in der Lage, ein umfassendes Leistungsspektrum anzubieten und sind dabei regional nicht begrenzt. Neben der Entwicklung von verschiedenen Arbeitshilfen zum Kfz-Sachverständigenwesen werden vielfältige Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen angeboten. Wir verstehen uns als Dienstleistungsunternehmen für die Industrie, die Justiz, Sachverständige und Privatpersonen nach Verkehrsunfällen.

Ein Dienstleistungsunternehmen für viele Bereiche

Das Institut für Fahrzeugtechnik, Betrieb und Anlagen Professor Jakubasch versteht sich als Dienstleistungsunternehmen für eine Vielzahl von möglichen Kunden. Der Hauptschwerpunkt der täglichen Arbeit liegt im Anschluß an einen Verkehrsunfall.

Sehr häufig entstehen nach Verkehrsunfällen Schadenersatzansprüche und nicht selten Rechtsstreitigkeiten. Hier ist dann die Tätigkeit eines technischen Gutachters erforderlich, um die Sachverhalte im nachhinein zu rekonstruieren und zu erläutern.

Daher ist das Institut nicht nur ein Ansprechpartner für die Wirtschaft und Industrie, sondern auch für Versicherungen, die Justiz, Sachverständige und natürlich auch Privatpersonen. Es versteht sich von selbst, dass wir dabei auf die Problembereiche der einzelnen Kunden eingehen. So können wir neben sog. Kurzprüfungen mit einem geringen Kostenaufwand bis zum vollständigen unfallanalytischen Gutachten das gesamte Spektrum anbieten.

Die o.g. Kurzprüfungen stellen z.B. eine Möglichkeit dar, bereits im Vorfeld der Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen und Haftungsproblemen die technischen Voraussetzungen zu prüfen und eine Abwägung auch des Kostenrisikos vorzunehmen.

So Vielfältig die Entstehung von Unfällen sind, so umfangreich ist das Leistungsspektrum des Instituts. Neben der eigentlichen Rekonstruktion eines Unfallereignisses erstellen wir auch entsprechende Gutachten zu technischen Ursachen, z.B. Reifenschäden, Materialschäden. Hierzu gehören auch diverse Sondergutachten im Zusammenhang mit Wildunfällen oder Garantieansprüchen nach Reparaturleistungen (z.B.: Ursachen von Motorschäden).

Durch den Zusammenschluss mehrerer unabhängiger Sachverständiger und die Einbeziehung einer ganzen Reihe von Kooperationspartnern sind auch technische Analysen möglich, die von normalen Gutachtenerarbeitungen abweichen und bis zu umfangreichen Studien reichen können. Ebenso sind Fragen zu technischen Zulassungsproblemen oder technischen Änderungen an Fahrzeugen bearbeitbar.

Das Institut versteht sich als Partner für alle die direkt oder indirekt mit Verkehrsunfällen und ihren Auswirkungen zu tun haben. Daher stellt das Institut auch im Rahmen von Weiterbildungsveranstaltungen für die unterschiedlichsten Interessenten umfangreiche Angebote zur Verfügung. Auch für Sachverständige möchte das Institut eine Anlaufstelle für Problembereiche und den Erfahrungsaustausch darstellen.

So vielfältig das Leistungsspektrum auch ist, so eindeutig ist auch die Richtlinie im Institut:

unparteiische hohe Qualität für jeden Kunden